Forschung und Entwicklung

125 Jahre Kompetenz und Qualität zeigen: Alexanderwerk steht nie still! Forschergeist und Wissbegier sind die Triebfedern für Innovation und Anpassung an die sich ständig ändernden Anforderungen der Industrie.

Diese Konsequenz zahlt sich aus: 2013 erhielt die Alexanderwerk-Gruppe einen Platz im Lexikon der deutschen Maschinenbauer. „The Best of German Engineering“ präsentiert innovative Unternehmen aus der Kernbranche des deutschen Mittelstands. Alexanderwerk reiht sich mit der Aufnahme in das Nachschlagewerk in den Kreis der international führenden deutschen Unternehmen des Maschinenbaus ein.

Angespornt, immer das Beste aus uns und unseren Maschinen herauszuholen, geben wir uns niemals zufrieden und arbeiten stetig an Optimierungen und Innovationen, die unseren Kunden Nutzen bringen. Daher sind wir bereits 1998 eine Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Technik mit dem französischen IMT (Institut des Métiers et des Technologies) eingegangen. Das Technologieforschungs- zentrum mit Sitz in Tours organisiert regelmäßig Veranstaltungen und Workshops, in denen Anwendern aus der Industrie wertvolles Praxiswissen für ihre tägliche Arbeit vermittelt wird. Anhand einer Alexanderwerk-Walzenpresse wird so beispielsweise im Schulungszentrums für Trockenkompaktierung ein aus Theorie und Praxis kombinierter, zweitägiger Workshop abgehalten, der jeden Monat von zahlreichen Experten namhafter Unternehmen zum Austausch und zur Diskussion genutzt wird.

So schaffen wir es, sowohl den Markt als auch die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden im Blick zu behalten und immer wieder mit neuen Technologien zu überzeugen.