Reibschnitzler PGS 165

Reibschnitzler für die pharmazeutische, chemische und Grundstoffindustrie

Der Reibschnitzler PGS 165 wurde von Alexanderwerk für den Einsatz in der pharmazeutischen, chemischen sowie Grundstoffindustrie konzipiert und wird zum Reiben, Schnitzeln, Zerkleinern, Auflockern, Granulieren und Homogenisieren von festen - trockenen oder feuchten - Ausgangsprodukten eingesetzt.

Je nach Rohprodukt und Reibe- bzw. Schnitzelzylinder verarbeitet der PGS 165 Stoffmengen bis zu 1.000 kg/h. Zur Erzielung unterschiedlicher Granulatgrößen bzw. -durchmesser stehen in der Standardauführung verschiedene Zylinderbohrungen zur Verfügung. Des Weiteren garantiert das modulare Design ein schnelles Wechseln und Reinigen aller Arbeitswerkzeuge und erfüllt somit die Voraussetzungen für ein flexibles Arbeiten.

Technische Daten

Durchsatzleistung, kontinuierlich bis zu 1.000 kg/h
Durchmesser Arbeitszylinder 165 mm
Höhe Arbeitszylinder 105 mm
Bohrungen Reibezylinder 1,0 - 6,0 mm
Bohrungen Schnitzelzylinder 2,2 - 12,0 mm
Gewicht ca. 50 kg
Maße ca. 500 mm x 400 mm x 900 mm

 

Zahlreiche Sonderausführungen oder kundenspezifische Anpassungskonstruktionen sind auf Anfrage möglich. Aufgrund von technischen Änderungen und Weiterentwicklungen können die Maschinen im Detail von den abgebildeten Ausführungen abweichen.